-- WEBONDISK OK --

07003 Instandhaltung im Wandel – worauf es bei der Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter ankommt

Viele Probleme, mit denen sich heutige Instandhaltungsbereiche in ihrer Aufbau- und Ablauforganisation herumschlagen, werden mit den technischen Möglichkeiten von Industrie 4.0 nicht zwangsläufig gelöst, sondern eher noch verstärkt, wenn nicht bereits jetzt die Basis für Veränderungen geschaffen wird. Dabei werden die Mitarbeiter und ihre Verhaltensweisen weiterhin eine zentrale Rolle spielen, wenn es um das Gelingen oder Scheitern von Projekten in der Verknüpfung zu den Herausforderungen von Industrie 4.0 geht [1]. Deshalb ist ein systematischer Veränderungs- und Lernprozess gefordert, bei dem auch Aspekte der Demografie zu berücksichtigen sind. Eine entscheidende Rolle spielen dabei die Führungskräfte, die den hochspezialisierten Instandhaltungsmitarbeitern notwendige Gestaltungsspielräume bieten müssen, ohne dass sie die Zielrichtung aus den Augen verlieren.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Instandhaltungs-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels „Der Instandhaltungs-Berater“.

Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError