-- WEBONDISK OK --

05122 Condition Monitoring zur Unterstützung der Instandhaltung 4.0

Wenn Industrie 4.0 die Vernetzung von Produkten, Prozessen und Produktionsmitteln, die mit intelligenter Sensorik bestückt sind, durch Internettechnologien bedeutet, und Instandhaltung 4.0 die umfassende Digitalisierung, Überwachung und Auswertung aller Produktionsanlagen mit dem Ziel einer deutlichen Reduktion der Instandhaltungskosten anstrebt, dann kann Condition Monitoring in dieser Runde nur dann erfolgreich sein, wenn es eine von allen Beteiligten verstandene Sprache spricht. Diese muss klar definierte Begriffe verwenden und Aussagen machen, aus denen automatisch eindeutige Handlungsvorgaben für Produktion und Instandhaltung abgeleitet werden. Nach einigen Vorüberlegungen zum Thema der technischen Diagnostik werden Beispiele dafür aufgezeigt, wie die in Messdaten vorhandenen Informationen automatisch und zuverlässig durch intelligente Signalverarbeitung und regel- bzw. wissensbasierte Auswertung herausgearbeitet und in instandhaltungsrelevante Aussagen überführt werden, von denen dann Arbeitsaufträge oder sonstige Aktionen ausgelöst werden.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels „Der Instandhaltungs-Berater“.

Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError